Direkt zum Inhalt

Datenschutzerklärung

(nachfolgend „Webseite“)

 

Version vom 23.05.2018

 

1. Gegenstand der Datenschutzerklärung und verantwortliche Stelle

Besucher unserer Webseite (nachfolgend „Nutzer“) erhalten mit dieser Datenschutzerklärung Informationen über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch die verantwortliche Anbieterin dieser Webseite.

Verantwortliche Anbieterin ist die ACOLIN Holding AG. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Impressum. Bei Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung können Sie sich wie folgt an uns wenden:

ACOLIN Holding AG
Affolternstr.  56
CH-8050 Zürich
E-Mail: datenschutz@acolin.com
Telefon: +41 44 396 96 96

Durch die Nutzung der Webseite der ACOLIN Holding AG willigen Sie – wo erforderlich - ausdrücklich in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Beschrieb in den vorliegenden Datenschutzbestimmungen ein.

 

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Allgemeinen

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten der Nutzer unter Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen der Schweiz und der Europäischen Union. ACOLIN Holding AG bearbeitet erhobene personenbezogene Daten dementsprechend nach Treu und Glauben und in rechtmäßiger sowie in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise gemäß den nachfolgenden Bestimmungen.  Wo nicht anders erwähnt, richten sich die genannten Begriffe nach der VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, nachfolgend „DSGVO“).

Besucht der Nutzer die Webseite, werden gewisse personenbezogene Daten automatisch gespeichert. Um welche Daten es sich genau handelt, kann den nachfolgenden Abschnitten entnommen werden (Cookies, Plug-ins etc.).

 

3. Rechtsgrundlagen im Allgemeinen

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer erfolgt standardmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften oder überwiegende Interessen gestattet ist.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dienen Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 13 Abs. 1 i.V.m. 4 Abs. 5 Schweizer Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dienen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und Art. 13 Abs. 2 lit. a DSG als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dienen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Art. 13 Abs. 2 DSG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
 

4. Zweck der Verarbeitung im Allgemeinen

Die erhobenen (personenbezogenen) Daten der Nutzer können teilweise zu Marketing-Zwecken verwendet werden. Hauptsächlich dienen sie jedoch dazu, dass die Funktionalitäten der Webseite genutzt und aufrechterhalten werden können. Weitere spezifische Informationen finden sich in den nachfolgenden Bestimmungen.

Bei Kontaktaufnahme mit ACOLIN Holding AG, z.B. per Kontaktformular, werden die Angaben und Inhalte zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für Anschlussfragen verwendet und gespeichert.

ACOLIN Holding AG kann zur Ausführung der genannten Zwecke personenbezogene Daten an ihre Tochtergesellschaften weitergeben (gemeinsam und nachfolgend „ACOLIN“). Die Zweckgebundenheit bleibt in jedem Fall erhalten.

 

5. Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch der Webseite (Log-Files)

Mit jedem Zugriff auf die Webseite werden durch uns bzw. den Webspace-Provider automatisch Informationen erfasst. Diese Informationen werden auch als Server-Logfiles bezeichnet.

Erfasst werden unter anderem:

Datum und Uhrzeit des Zugriffs, der verwendete Webbrowser und die Webbrowser-Version, die sogenannte Referrer-URL (jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben) und die IP-Adresse.

Die Speicherung der Daten in den Log-Files ist nötig, um Fehler auf der Webseite beheben zu können (Debugging) und im Falle von Online-Attacken (Hacking etc.) den Verursacher zu identifizieren. Insofern ist die Erfassung der genannten personenbezogenen Daten zwingend notwendig und eine Beschränkung oder ein Widerspruch hinsichtlich der Datenverarbeitung könnte dazu führen, dass die Webseite nicht mehr richtig funktioniert, weshalb dies nur eingeschränkt möglich ist.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist demnach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Art. 13 Abs. 2 DSG.

Gelöscht werden die personenbezogenen Daten spätestens nach 3 Monaten.

 

6. Cookies

Diese Webseite verwendet zudem sogenannte Cookies. Das sind Textdateien, die vom Server an Ihren Web-Browser übertragen werden und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Sie enthalten Informationen zur Session, insbesondere das Erstellungs- und Ablaufdatum. Diese Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Zustimmung mit personenbezogenen Daten verknüpft.

Wir setzen Session-Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Sie helfen uns, Ihnen die Navigation durch unser Angebot zu erleichtern, und ermöglichen die korrekte Darstellung der Webseite. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Sie haben die Möglichkeit, unsere Webseite auch ohne die genannten Cookies aufzurufen. Dazu müssen im Browser die entsprechenden Einstellungen geändert werden. Informieren Sie sich bitte über die Hilfsfunktion Ihres Browsers, wie Cookies deaktiviert werden. Wir weisen allerdings darauf hin, dass dadurch einige Funktionen dieser Webseite möglicherweise beeinträchtigt werden und der Nutzungskomfort eingeschränkt wird.

Die allfällig erhobenen personenbezogenen Daten werden bei uns spätestens gelöscht, sobald der Nutzer das Session-Cookie in seinem Browser entfernt.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Art. 13 Abs. 2 DSG, da diese gemäss Zweckumschreibung massgeblich zum Betrieb der Webseite beitragen.

 

7. Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies (siehe Beschreibung oben Ziffer 6).

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Websites (wie z.B. verwendete Webbrowser und die Webbrowser-Version, das Betriebssystem des Nutzers, der Domainname des Internet-Providers des Nutzers, Referrer-URL, gekürzte IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die verwendete IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. ACOLIN kann somit keinen Personenbezug mehr herstellen.

Google verwendet diese Informationen in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Webseite anonymisiert auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Art. 13 Abs. 2 DSG, da wir auf die gewonnenen Informationen (in anonymisierter Form) zu Verbesserungszwecken angewiesen sind.

Die erhobenen Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

 

8. Einsatz der Twitter-, LinkedIn- und Xing-Empfehlungs-Komponenten

Wir setzen auf unserer Seite Komponenten des Anbieters Twitter, LinkedIn und Xing ein. Twitter ist ein Service der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. LinkedIn ist ein Service der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Xing ist ein Service der XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland.

Zweck dieser Komponenten ist, dass Sie den entsprechenden Social Media-Account von ACOLIN direkt aufrufen und/oder gewisse Inhalte der Webseite mit Ihrem eigenen Profil teilen können.

Wir verwenden ein sogenanntes „Shariff Plug-in“, welches verhindert, dass personenbezogenen Daten an die entsprechende Social Media-Plattform gesendet werden, bevor Sie diese aufrufen.

Wir haben keinen Einfluss auf die Daten, die durch das Aufrufen der entsprechenden Social Media-Plattform erhoben werden. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung:

http://twitter.com/privacy

http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

 

9. Hinweise zum Newsletter und Einwilligungen

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske (alles Pflichtfelder: E-Mail-Adresse, Vor- und Nachnamen sowie Unternehmen) sowie Protokolldaten (siehe unten unter b) an uns übermittelt. Melden Sie sich für unseren Newsletter an, verwenden wir die von Ihnen eingegebenen Daten ausschließlich für den Zweck der personalisierten Zustellung des Newsletters oder um sie über die für diesen Dienst oder die Registrierung relevanten Umstände zu informieren. Die personenbezogenen Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

a) Inhalt des Newsletters

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder aufgrund einer rechtlichen Grundlage.  Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen über aktuelle Themen rund um ACOLIN.

b) Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

Die Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse.

c) Einsatz des Versanddienstleisters „MailChimp“

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp„, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise zum Newsletter beschriebenen personenbezogenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben und gibt die Daten auch nicht an Dritte weiter. Ausgenommen sind Unterauftragsverarbeiter oder Tochtergesellschaften.

Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen.

Rechtsgrundlage für den Einbezug von MailChimp sind Art. 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO sowie Art. 13  DSG. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

d) Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr und einzig dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

e) Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen die Newsletterempfänger auf die Webseiten von MailChimp weitergeleitet werden. So können unsere Newsletter Links enthalten, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar.
 

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der  Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

f) Kündigung/Widerruf und Löschung

Sie können dem Empfang unseres Newsletters jederzeit widersprechen, d.h. Ihre Einwilligung widerrufen. Damit erlischt gleichzeitig Ihre Einwilligung in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

Die personenbezogenen Daten werden bei uns gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie diese aus nachweisgründen der Newsletter-Anmeldung benötigt werden. Rocket Science Group LLC löscht die erhobenen personenbezogenen Daten nach Beendigung oder Ablauf des Vertragsverhältnisses mit ACOLIN oder händigt diese Daten ACOLIN zur Löschung aus.

 

10. Kontaktformular

Auf unserer Internetseite sind Kontaktformulare vorhanden, die für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Name
  2. Unternehmen
  3. E-Mailadresse
  4. Telefonnummer
  5. Inhalt der Mitteilung

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit der Übermittlung

Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, mit Ausnahme der eingangs erwähnten Weitergabe innerhalb der ACOLIN Holding. Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kontaktaufnahme und Konversation verwendet. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie Art. 13 Abs. 1 DSG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie Art. 13 Abs. 2 DSG. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie Art. 13 Abs. 2 lit. a DSG.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation jedoch nicht fortgeführt werden.  Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Ohne Widerruf werden die Daten gelöscht, sobald diese nicht mehr benötigt werden. Vorbehalten bleiben vorgehenden rechtliche Bestimmungen.

 

11. Einbindung von weiteren Diensten und Inhalten Dritter

Unser Angebot umfasst mitunter Inhalte, Dienste und Leistungen anderer Anbieter. Das sind zum Beispiel Karten, die von Google-Maps zur Verfügung gestellt werden, Videos von YouTube sowie Grafiken und Bilder anderer Webseiten. Damit diese Daten im Browser des Nutzers aufgerufen und dargestellt werden können, ist die Übermittlung der IP-Adresse zwingend notwendig. Die Anbieter (im Folgenden als „Dritt-Anbieter“ bezeichnet) nehmen also die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wahr.

Auch wenn wir bemüht sind, ausschließlich Dritt-Anbieter zu nutzen, welche die IP-Adresse nur benötigen, um Inhalte ausliefern zu können, haben wir keinen Einfluss darauf, ob die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. Dieser Vorgang dient in dem Fall unter anderem statistischen Zwecken. Sofern wir Kenntnis davon haben, dass die IP-Adresse gespeichert wird, weisen wir unsere Nutzer darauf hin.

Wir stellen auf unserer Webseite auch einen Link zu ACOLIN connect zu Verfügung. Diese Plattform wird ebenfalls von ACOLIN betrieben, jedoch gelten dort eigene Datenschutzbestimmungen.

 

12. Rechte der Nutzer

a) Auskunftsrecht

Sie können vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über die Informationen gemäss Art. 15 DSGVO und Art. 8 f. DSG Auskunft verlangen.

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

c) Recht auf Einschränkung der Bearbeitung

Unter den Voraussetzungen aus Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder anderer gesetzlicher Ausnahmeregelung verarbeitet werden.

d) Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der Gründe aus Art. 17 DSGVO gegeben ist und kein Ausnahmetatbestand vorliegt.

e) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

f) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

g) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt und die DSGVO auf Sie Anwendung findet.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Für Datenbearbeitungen nach Schweizer Recht richten sich die Rechtsbehelfe nach dem DSG.

 

Die beschriebenen Rechte können schriftlich mit Brief an die eingangs genannte Adresse oder per E-Mail an datenschutz@acolin.com geltend gemacht werden.

 

 13. Speicherdauer

Sofern im Einzelfall nicht anders beschrieben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

14. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit Ihnen enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Ihrer Zustimmung. Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

 

15. Weitere Hinweise

ACOLIN ist bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Die Mitarbeiter und die von ACOLIN beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von ACOLIN zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Bestimmungen anwendbaren Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.