Direkt zum Inhalt
  • Startseite
  • Cheyne Capital wählt ACOLIN als rechtlichen Vertreter in der Schweiz

Cheyne Capital wählt ACOLIN als rechtlichen Vertreter in der Schweiz

ACOLIN freut sich von Cheyne Capital als rechtlicher Vertreter ausgewählt worden zu sein.

Cheyne Capital ist einer der führenden Verwalter alternativer Investmentfonds in Europa. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 von Jonathan Lourie (CEO & CIO) und Stuart Fiertz (President) gegründet, die zuvor neun Jahre lang bei Morgan Stanley zusammenarbeiteten.

Cheyne investiert überall auf dem Kapitalmarkt – von vorrangigen Schuldtiteln über Unternehmensaktien bis hin zu Immobilien. Mit einer Anlagephilosophie, die auf einer rigorosen Fundamentalanalyse basiert, liegt die Fachkompetenz des Unternehmens auf den folgenden Gebieten: Immobilienforderungen, Social Property Impact, Unternehmensanleihen, Wandelanleihen, Event Driven und Aktien.

Als Kunde von ACOLIN’s rechtlicher Vertretung, präsentiert Cheyne Capital ihre Fonds an Schweizer Investoren auf ACOLIN connect, ACOLIN’s b2b Kommunikations- und Informationsplattform auf der sich professionelle Investoren treffen.

Share

Mehr

Vertriebsüberwachung im grenzüberschreitenden Fondsvertrieb
ACOLIN (UK) zieht um
ACOLIN bezieht neues Büro in Zürich